Literatur


Stimmen zu den Vorauflagen dieses Standardwerkes, für dessen Neuauflage die Autoren insbesondere das Kapitel zur Rechtschreibung aktualisiert haben. ''Dieses Praxisbuch füllt eine wesentliche Lücke in der langen Reihe der ADS-Ratgeber: gut verständlich, praxisorientiert und äußerst handlungsrelevant gibt es Hilfestellungen und Anleitungen zum Umgang mit Lern- und Leistungsstörungen bei ADS-Kindern. ... Eltern, Lehrern und praktisch tätigen Therapeuten sei es wärmstens ans Herz gelegt.'' (Z. Kinder-Jugendpsychiatrie) ''... ein Handbuch, Ratgeber, Mutmacher für Eltern, Lehrer und Lerntherapeuten. ... Das WIE der fachlich kompetenten Hilfe wird in dem Buch anhand von praxisnahen Beispielen gezeigt und sollte in keiner Schulbibliothek und keiner Familie mit einem betroffenen Kind fehlen!'' (ADAPT Newsletter) Dieses Buch ''zählt zum Besten, was der deutsche Büchermarkt derzeit zum Thema ADS und Lernen zu bieten hat'' (Bundesverband Aufmerksamkeitsstörung/Hyperaktivität e.V.).


ADHS-Kinder stellen mit ihren zahlreichen Verhaltensproblemen eine besonders große Herausforderung für Eltern und auch Lehrer dar. Aufbauend auf ihrem Würzburger Gruppentrainingsprogramm für Eltern von ADHS-Kindern haben die Autoren ihre langjährigen Erfahrungen in diesem Buch komprimiert. Der auf bewährte Grundkonzepte der Verhaltenstherapie aufbauende Ratgeber zielt darauf ab, Mütter und Väter zu ''Experten'' für den tagtäglichen Umgang mit ihren aufmerksamkeitsgestörten und hyperaktiven Kindern zu machen. Den Erziehenden werden dafür konkrete Maßnahmen und Strategien vorgestellt, mit deren Hilfe sie eigene, individuelle und auch kreative Lösungen für die alltäglichen Verhaltensprobleme ihrer Kinder entwickeln können. Anknüpfend an das Standardwerk ''Lernen mit ADS-Kindern'' (8. Auflage, 2010) besticht auch dieser Ratgeber durch seine hohe praktische Relevanz.


In der Grundschule erfolgen die entscheidenden Weichenstellungen für die weitere Schullaufbahn unserer Kinder. Die PISA-Studie hat dem deutschen Bildungssystem jedoch bescheinigt, bei der Förderung schwächerer Schüler besonders wenig erfolgreich zu sein. Zeigen Kinder Leistungsprobleme, so passen gängige Fördermethoden oft nicht. Dieses Buch möchte für Eltern, Lehrer und Therapeuten Lösungswege aufzeigen. Unter dem Motto "Lernen muss erfolgreich sein!" werden für den Erwerb der Grundfertigkeiten Rechnen, Lesen und Rechtschreibung auf der Basis lernpsychologischer und neurowissenschaftlicher Forschungserkenntnisse einfache und effektive Strategien und Methoden für den täglichen Gebrauch vorgestellt.

Wie das Leben gelingen kann nutzen Sie die Kraft der Ermutigung, für sich und Ihre Kinder.
Das vorliegende Buch zeigt Ihnen: wie man selbst neuen Mut fasst wie Kinder und Jugendliche in der Schule, aber auch Erwachsene im Beruf und Alltag ermutigt werden können wie nah Entmutigung und Ermutigung zusammenhängen welche wichtige Rolle der Humor bei der Ermutigung spielt wie uns bei Ermutigung die Plastizität des Gehirns, unsere Selbstheilungskräfte und der persönliche Lebensstil helfen können.


Die Schulzeit stellt nicht nur an Ihr Kind, sondern auch an Sie als Mutter oder Vater hohe Anforderungen. Vielleicht fragen Sie sich: - Wie kann ich mein Kind für das Lernen motivieren? - Wie gehe ich mit Hausaufgabenkonflikten um? - Wie kann ich mein Kind zu mehr Selbständigkeit anleiten? - Welche Lernstrategien sind für Primarschulkinder sinnvoll? - Wie kann ich bei Rechen-, Lese- oder Rechtschreibschwierigkeiten helfen? Antworten auf diese und weitere Fragen rund um die Themen Hausaufgaben und Lernen finden Sie in diesem Buch. Es vermittelt Ihnen praktische Methoden und wirksame Strategien und zeigt, wie Sie Ihrem Kind mit wenig Unterstützung eine grosse Hilfe sein können.



Legosteine hat jedes Kind. Einen sicheren Mengenbegriff nicht. Das lässt sich aber leicht ändern und zwar ohne Förderstress. Das Konzept leitet Eltern, Erzieherinnen und Erzieher sowie Grundschullehrerinnen und -lehrer an, erste Grundsteine für das mathematische Grundverständnis ihrer Kinder zu legen und sie vom dritten bis zum zehnten Lebensjahr kontinuierlich in ihrer Entwicklung zu begleiten. Sie lernen, welche Aspekte für das Rechnen lernen entscheidend sind und wie man sie angemessen fördern kann. Das Programm kann als Training über mehrere Wochen durchgeführt werden. Besser nutzt man es als Grundlage, um Logik und Rechnen dauerhaft zu fördern. Weil es nach Entwicklungsschritten aufgebaut ist, eignet sich das Buch auch für Kinder mit Dyskalkulie, für den Unterricht der ersten zwei Grundschuljahre sowie für Förderschulen und hochbegabte Vorschulkinder.


Von Kindesbeinen an werden wir von verschiedensten inneren und äußeren Faktoren beeinflusst und angetrieben. Oft ist uns dabei nicht klar, was uns und unsere Familie wirklich bewegt. Aber nur wenn wir erkennen, was sich in unserem Inneren abspielt, können wir Entwicklungen bei uns und bei unseren Kindern tatsächlich beeinflussen und fördern. Der Entwicklungspsychologe Jürg Frick zeigt, - wie wichtig Entwicklungsvorstellungen über sich und andere sind, - welche Bedürfnisse, Lebensmotive und Lebensstile vorkommen, - warum Kinder überhaupt groß werden möchten, - welche Rolle der Schuleintritt, die Gleichaltrigen oder Ängste bei Heranwachsenden spielen, - welche Schutzfaktoren (Resilienz) sowie Warnsignale für problematische Entwicklungen wir heute kennen, - wie wichtig das Selbstvertrauen und das Selbstkonzept, aber auch das Neinsagen-Können für das Leben sind. Der Anhang enthält zur Vertiefung und Reflexion die Beschreibung von 28 Lebensstiltypen, ein persönliches Entwicklungspanorama sowie einen Entwicklungsfragebogen.